Für Sie wurde ein neuer Sicherheitscode generiert. Bitte speichern Sie die Datei mit dem enthaltenen Sicherheitscode zur Weitergabe an alle Mitarbeiter des Instituts, die auf das WIMES Web Portal zugreifen sollen

Herzlich willkommen im WIMES Web-Portal

HeaderWeb-Portal

WIMES (Akronym für WIrkung MESsen) ist ein Verfahren, mit dem Fachkräfte verschiedene Formen sozialer Dienstleistungen wie Hilfen zur Erziehung, Förderung in Schulen, Teilhabebefähigung im Behindertenbereich u. ä. dokumentieren, steuern und evaluieren können.

WIMES-Kunden sind Jugendämter und andere Leistungsträger sowie Leistungserbringer mit ihren Einrichtungen und Diensten, Förderschulen, Einrichtungen für Behinderte und andere.

Die Planung und Steuerung der Maßnahmen erfolgt elektronisch im WIMES Web-Portal, gegebenenfalls in Kooperation mit Partnern.

WIMES erfasst Bedarfe auf sieben bis zwölf Dimensionen. Diese werden genau definiert und operationalisiert. Zielgruppenspezifische Dimensionen können ergänzt werden.
Die relevanten Problemlagen, Risiken bzw. Kompetenzen und Ressourcen werden im Verlauf wiederholt eingeschätzt. Auf diese Weise können Effekte gemessen werden.
Für weitere Maßnahmen wie Clearing-Aufträge (KCD) und Hilfen für Mutter und Kind, frühe Hilfen und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge stehen Sondermodule zur Verfügung.

WIMES dient der Wirkungsevaluation in verschiedenen Feldern personenbezogener sozialer Dienstleistungen. Gleichzeitig integriert WIMES die Hilfeplanung und bietet damit viele Vorteile für Fachleute in Jugend- und Behindertenhilfe, Förderschulen und anderen sozialen Einrichtungen.

Weitere Informationen unter www.els-institut.de.

Update am 31.05.2019: Neues in Version 2019.1.0.48

Basisdaten: Geschlechterkatalog um "divers" ergänzt.
Die Katalogauswahl zum Element Geschlecht wurde um die Auswahloption "divers" ergänzt.
Bitte ändern Sie ggf. schon eingegebene Fälle, die eine entsprechende Zuordnung benötigen.

WIMESplus: freitextliche Zielverfolgung nun auch ober- bzw. unterhalb der WIMES-Dimensionen möglich.
Das WIMES-Web-Portal unterstützt fortan die Möglichkeit, zu den Verlaufsschritten auch unabhängig von den Dimensionen Ziele
freitextlich zu dokumentieren und in den Folgeschritten die Zielerreichung zu bewerten. Auch und gerade in Kooperationsverbünden
zwischen Jugendamt und Einrichtungen ist dies eine weitere Option, um z.B. Ziele im Verlauf mit oder (nun auch) ohne direkte Verknüpfung zu den
Verlaufsschritten zu dokumentieren.

Update am 26.05.2019: Neues in Version 2019.1.0.46

Die Erinnerungen erfolgen wieder zum 01. und 15. jeden Monats.
Die Einen mag es freuen, die Anderen evtl. ein wenig ärgern ;-):
Die WIMES-Erinnerungen funktionieren wieder. Zum 01.06.2019 werden alle Nutzer*innen wieder per Mail an Fälle erinnert
,
in denen ein Verlaufsschritt zur Bearbeitung anliegt. Wir habe eine Fehlerkonstellation bereinigt.
Damit möchten wir die Datenqualität und eine zeit(punkt-)gerechte Bearbeitung unterstützen ... und natürlich niemanden ärgern;-).
Übrigens: Sie können über den Schalter "Fristprüfung" unter der Liste "Meine Fälle" jederzeit eigenständig Ihre Fälle auf Fristeinhaltung prüfen.
Dies betrifft nur Nutzer*innen, deren Organisationen mit aktivierter Fristerinnerung arbeiten, also - fast - alle.

Vorbereitungen für das WIMES-DokuTool
Wir bereiten aktuell neue Funktionen für die Dokumentation im pädagogischen Alltag vor.
Zuerst das Ereignis beschreiben und dann entscheiden was (alles) damit geschehen soll:
Gruppenbuch, Dienstübergabe, Themenspeicher Team, Aufgabenlisten oder auch einfache Information ermöglichen die schnelle, flexible und
datengeschützte Dokumentation von Ereignissen, ToDo's und Kontakten.
Sprechen Sie uns über Ihre WIMES-Koordinatior*innen an, wenn so ein Tool für Sie von Interesse ist.

Optimierung der Support-Funktionen
Enthalten sind auch einige Funktionen, um schneller und zielgerichteter Support zu leisten.


Update am 10. April 2019: Neuerungen in Version 2019.1.0.30

Umstellungen im der Kunden-Export-Funktion

Wir haben die Filterfunktionen im Kunden-Export etwas umgestellt:
Suchfilter, die zum Export berechtigte Nutzer*innen auf der Seite "Meine Fälle" eingestellt haben, werden auf den Export angewendet und angezeigt
.
Zeitfilter (von- und bis-Datum) werden nur noch bei Export-Vorlagen angezeigt, bei denen diese Sinn machen.

Kleinere Fehlerbereinigungen

In der Fallsuche wurden in bestimmten Konstellationen gelöschte Verlaufsschritte noch berücksichtigt. Dadurch wurden Fälle falsch als abgeschlossen gewertet.
Dies ist behoben.
Die Warnhinweise in den Basisdaten (bei Basisdaten "in Arbeit" oder "Altfällen") werden nicht mehr doppelt angezeigt.

 

Update am 04. April 2019: Neuerungen in Version 2019.1.0.27

Download der Klientenbefragungsbögen funktioniert wieder

Falls Ihre Organisation die WIMES-Klientenbefragung gebucht hat, können Sie die Bögen nun
wieder über den Menupunkt 
Klientenbefragung (wird im Einzelfall angezeigt, wenn der erste Verlaufsschritt "fertig" gestellt ist) 
aus dem WIMES-Web-Portal herunterladen. 

WIMESplus-Bausteine stehen nun flexibler in den Modulen zur Verfügung

In Organisationen, die mit freitextlichen Feldern die Bedarfs- und Zielentwicklung in den Fällen dokumentieren (WIMESplus)
können diese Bausteine nun flexibel den Modulen (z.B. HzE, MuKi, UM) zugeordnet werden.
Bislang war die Auswahl beschränkt auf ein oder alle Module.
Nun wird die Anzeige der Bausteine in beliebiger (Mehrfach-)Kombination unterstützt (z.B. 3 von 5 eingesetzten Modulen).
Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an.

Update am 02. März 2019: Neuerungen in Version 2019.1.0.19

Fristprüfung wird wieder entschlüsselt

In der Fallübersicht zur Fristprüfung werden die Fallnamen mit der Version 2019.1.0.19 wieder entschlüsselt angezeigt.
Dadurch können Sie jederzeit prüfen, in welchen Ihrer Fälle welche Bearbeitungsschritte anstehen.
Klicken Sie dazu auf den Schalter "Fristprüfung" unter der Liste "Meine Fälle".

 

Update am 23. Februar 2019: Neuerungen in Version 2019.1.0.16 

Dimensionen werden nach Rubriken farbig getrennt angezeigt.

Innerhalb der Verlaufsschritte haben wir nun Rubriken eingefügt, die die inhaltliche Unterscheidung der Dimensionsgruppen visuell unterstützen.
Dadurch wird die Evaluation ein wenig bunter! Sehen Sie selbst...

Bsp. Rubriken

Update am 23. Januar 2019: Neuerungen in Version 2019.1.0.7

1. Verlaufsschritte: Bezeichnungen pro Modul möglich

"Raider wurde Twix" ... und der Hilfebeginn (HB) im WIMES-Web-Portal heißt nun Bedarf vor Beginn (BvB) ☺.
Hintergrund ist, dass wir für die erste Bedarfseinschätzung im Fall deutlich machen möchten, dass es um die Bedarfe vor Beginn der jeweiligen Maßnahme geht.
Hilfebeginn "passt" auch nicht auf alle mit WIMES zu evaluierenden Fallarten (Inobhutnahmen, Förderschulmaßnahmen, Clearings...).
Daher haben wir hier mehr Flexibilität geschaffen: der Verlaufsschritt Hilfeende (HE) heißt im Standard nun allgemeiner Beendigung (E),
kann auf Wunsch aber auch an Ihre konkreten Anforderungen angepasst werden. Sprechen Sie uns ggf. über Ihre WIMES-Koordinator*innen an.

2. neu: "geplantes" Beginndatum
In WIMES-Kooperationsverbünden (Zusammenarbeit von Jugendamt und Leistungserbringern im WIMES-Web-Portal) werden
Bedarfe sinnvollerweise oftmals gemessen, bevor für die Hilfe/Maßnahme das faktische Beginndatum feststeht. Um hier den Planungsstatus
hervorzuheben, erscheint neben dem Beginndatum fortan eine Checkbox zur Kennzeichnung des Datums als "geplant".
Auch in der Fallübersicht wird der Status ausgewiesen.
Solange das Beginndatum als "geplant" gekennzeichnet ist, werden neben dem "Bedarf vor Beginn" (s.o.) keine weiteren Verlaufsschritte angezeigt.
Sofern das tatsächliche Beginndatum bekannt ist, soll die Checkbox inaktiv und das korrekte Datum im Datumsfeld eingetragen sein.

3. Verschlankung des Menubaums
Zur besseren Übersicht haben wir den Menubaum übersichtlicher gestaltet.
Der Ordner Verlauf wurde entfernt, damit die Verlaufsschritte nun klar untereinander angezeigt werden.
Den Ordner Bedarf und Wirkung haben wir hervorgehoben, um die darin auszuführenden Evaluation zu akzentuieren.

4. neues Feature für Koordinator*innen in Kooperationsverbünden
Wenn mit dem WIMES-Web-Portal in Kooperationsverbünden neben der Bedarfsentwicklung auch die Zielentwicklung und weitere
wirkungs- und planungsrelevanten Inhalte dokumentiert werden, ist es sinnvoll, wenn vor Ort in Ihrer Organisation jemand die
Berechtigung besitzt, als "fertig" gespeicherte WIMES-Verlaufsschritte wieder frei (auf "in Arbeit") zu schalten.
Dazu wird in "fertig" gestellten Verlaufsschritten der Schalter Auf "in Arbeit" setzen angezeigt.
Falls dieses Feature für Ihre Organisation sinnvoll scheint, bitten wir um Kontakt durch Ihre/n WIMES-Koordinator*in.

5. Export der erweiterten Falldaten
Einige WIMES-Mandanten setzen unsere erweiterten Falldaten zur Dokumentation verschiedenster Sachverhalte
(Leistungsdokumentation, Aufnahmeanfragen, Erfassung der Lernstandsentwicklung etc.).
Zu den erweiterten Falldaten können wir nun für berechtigte User Exporte anbieten.
Sprechen Sie uns bei Bedarf an. Wir werden dieses Feature in Kürze zu einem Gesamtexport für unsere Kunden ausbauen.


Update am 27. November 2018: Neuerungen in Version 2018.2.0.72 

1. erweiterte Falldaten: definierte Elemente können nun auch in Anschlusshilfen übernommen werden
Falls Ihre Organisation mit den erweiterten Falldaten arbeitet, kann nun definiert werden, welche Elemente in Anschlusshilfen übernommen werden sollen.
Sprechen Sie uns bei Bedarf bitte an.
2. Infofelder nun formatierbar
Alle Infofelder (Popup-Fenster mit Erläuterungen) können nun zur besseren Übersicht mit formatierten Infos angezeigt werden.

Übermitteln Sie uns bei Bedarf Ihre gewünschten Änderungen für spezifische Infofelder.
3. User-Hierarchie für (stationäre) Gruppen
Unter der neuen Gruppenkennung können nun mehrere Benutzerkennungen als Team angelegt werden.
Zugeordnete User haben auf alle unterhalb der Gruppenkennung angelegten Fälle automatisch Zugriff. 
Vertretungen müssen nicht mehr zugeordnet werden. 
Der angemeldete User kann während der Sitzung geändert werden. 
Bitte melden Sie sich bei Interesse beim Support (Kontaktdaten s. Fußzeile)
4. Exporte für berechtigte User
Koordinator*innen und Teamleitungen können nun Falllisten erzeugen.
Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an. 

Update am 24. September 2018: Korrekturen in Version 2018.2.0.57 

1. Punkte in einigen Datumsfeldern: können wieder gesetzt werden.
2. Neu-Verschlüsselung: (Info nur für Admins) funktioniert wieder. Der Fehler bei der Ausführung der Neuverschlüsselung ist behoben.
3. Formatierungsfehler in Freitext-Feldern: (Info für WIMESplus-User) Cursor- und Zeilensprünge wurden korrigiert.

Update am 28. August 2018: Korrekturen in Version 2018.2.0.47 

1. Fallaufruf im KEF-Modul: ist deutlich beschleunigt.
2. Benutzerkennungen: können nun mit Kürzel und übergeordnetem Benutzer konfiguriert werden.
    Dadurch wird ermöglicht, dass mit 1 Gruppen-E-Mail-Adresse mehrere Benutzer personalisiert mit WIMES arbeiten können.
    Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an. 
3. Druckfunktion (html): Hintergrundfarben und Inhalte werden wieder korrekt ausgegeben.
4. WIMESplus-Felder: Tabellen- und Cursorfunktionen: Cursorsprung und Tabellen-Tabs funktionieren nun analog zu WORD:
    - Return = Absatz
    - Shift+Return = einfacher Zeilensprung.
5. WIMESplus-Listen: funktionieren nun wieder fehlerfrei.

Update am 26. Juli 2018: Korrekturen in Version 2018.2.0.38 
Die Änderungen dieser Version sind nur relevant für WIMESplus-Nutzer*innen 
1. Listen in den erweiterten Falldaten funktionieren nun fehlerfrei.
2. historisierte Datensätze in den erweiterten Falldaten (z.B. Einträge in der Fallchronik) sind nun löschbar.
3. WIMESplus-Felder mit Vorbelegung werden korrekt an die Exportschnittstelle übergeben.

Update am 12. Juni 2018:
Benutzersuche ist korrigiert!
Schlüsselverwaltung erweitert!
Kleinere Neuerungen und Fehlerbereinigungen.

1. Die Benutzersuche funktioniert nun wieder fehlerfrei: Sie können wieder suchen, sortieren, in den Ergebnissen blättern (paging).
2. Nach Umstellung aller Mandanten auf die interne Verschlüsselung stellen wir für Administratoren nun eine weitere Vereinfachung zur zentralen Schlüsselverwaltung bereit. Sprechen Sie uns an.
3. Im Menu Kooperation: die eingestellte  Abteilungs-Selektion bleibt auch bei größeren Suchergebnissen erhalten.
4. Einrichtungen können nun auch Anfragen mit dem WIMES-Web-Portal verwalten (Anfragefälle).
5. Bei ungeplanten Beendigungen: Hilfeplanungsschritte (HP/EP) können optional nun auf Hilfeende umgestellt werden. Sprechen Sie uns an.

 

ab dem 1. Juni 2018: Umstellung auf interne Verschlüsselung zwingend!

In Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden alle Mandanten spätenstens zum 1.6.2018 auf die interne WIMES-Verschlüsselung umgestellt. Sollten Sie ab diesem Datum im WIMES-Web-Portal Ihre Fälle nur verschlüsselt sehen, wenden Sie sich an Ihre/n WIMES-Koordinator*in bzw. Ihre IT mit der Bitte um Kontakt zum e/l/s-Support.

 

28. Februar 2018: Performance-Verbesserungen
(Version 2018.0.27)

Wir haben einige Performance-Verbesserungen eingebaut:

  • Schnellerer Fallaufruf
  • für WIMESplus-Kunden:
    • schnellerer Aufruf der Verlaufsschritte
    • schnellere Speicherung der Verlaufsschritte
    • schnellerer Aufruf der Rohdaten-Übergabe

19. Februar 2018: WIMESplus-Textfelder vorbelegen und Fehlerbereinigungen
(Version 2018.1.0.13)

Wir haben ein weiteres Feature fertig gestellt und weitere Fehlerbereinigungen vorgenommen:

  • Die WIMESplus-Freitextfelder zur Dokumentation der Bedarfe können nun mit Vorbelegungstexten versehen werden.
    Das ist hilfreich zur sinnvollen Zusammenfassung von bislang auf mehrere Felder aufgeteilten Inhalten (Performance-Gewinn),
    oder auch zur Abbildung verschiedener Sichtweisen innerhalb eines Bausteins. Sprechen Sie uns bei Bedarf an.
  • Hinweis für WIMESplus-Nutzer*innen (Freitextfelder): Der Aufruf der Rohdatenübergabe ist verkürzt worden -
    dauert aber leider immer noch bis zu 60 Sekunden.
    Wir arbeiten weiter an der Optimierung und bitten um etwas Geduld und Ihr Verständnis.

 

 

08. Februar 2018: Verschlüsselungs-Fehler mit interner Verschlüsselung bereinigt
(Version 2018.1.0.9)

Wir haben den Fehler in der Verschlüsselung bereinigt.
Voraussetzung für die fehlerfreie Nutzung ist die Umstellung auf die interne WIMES-Verschlüsselung.
Ob diese für Ihre Organisation bereits aktiv ist, erkennen Sie nach dem Einloggen
an dem Schloss-Icon für die WIMES-Verschlüsselung in der Titelzeile (s. rote Markierung unten):

int-Verschluesselung

Wird dieses Icon bei Ihnen nicht angezeigt, bitten Sie Ihre/n WIMES-Koordinator*in beim e/l/s-Support die Aktivierung zu veranlassen.

 

 

 

Am 28. Januar 2018: 
Serverumzug und Update:


Das WIMES-Web-Portal steht am kommenden Sonntag, den 28.01.2018
wegen Server-Umzugsarbeiten und einem Update ganztägig nicht zur Verfügung!
Wir bitten um Verständnis!

Das e/l/s-Team


 

15. September 2017: 
Neues Plug-in zur Browserupdate-unabhängigen internen Verschlüsselung im WIMES-Web-Portal. 
Umstellung bis 31.03.2018

Für alle WIMES-Kunden, die verschlüsselt im Web-Portal arbeiten, steht ab sofort die neue WIMES-Verschlüsselung bereit. 
Nach Umstellung Ihres Mandanten auf die interne Verschlüsselung (wird vom e/l/s-Support nach Rücksprache aktiviert) sind Ihre User künftig von Browserupdates unabhängig.
Hintergrund ist, dass es in der Vergangenheit gelegentlich zu Fehlfunktionen mit den verschiedenen Browsern gekommen war. 

Insbesondere wenn Sie WIMES im Firefox-Browser nutzen und momentan Ihre Fälle nicht entschlüsselt bekommen, dann melden Sie sich bei uns, damit wir Ihre Organisation auf internes Plug-in umstellen.
Danach muss der Sicherheitscode erneut - automatisch oder manuell - in das neue Plug-in eingelesen werden.
Wir empfehlen allerdings allen Kunden zeitnah die Umstellung auf die interne Lösung, damit Sie gegen die zukünftigen Ausfälle gewappnet sind.
Unsere Zielvorstellung ist, dass alle Kunden/Jugendämter und Einrichungen zum 31.03.2018 umgestellt sind.

30. August 2017: 
Fehler im WIMES bei Verwendung des Firefox-Browsers ab Version 55.0.1 

Durch Umstellungen im Umgang mit Plug-ins kommt es ab der Firefox-Version 55.0.1 zu Fehlern bei der Entschlüsselung im WIMES-Web-Portal:
Beim Aufruf der Übersicht MEINE FÄLLE bricht die Entschlüsselung ab. Dadurch ist es nicht möglich, im WIMES-Web-Portal mit Firefox-Versionen ab 55.0.1 zu arbeiten.
Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung!

Wenn möglich bitte noch nicht auf die Version 55.0.x des Firefox updaten! Wir informieren sobald die Lösung fertig gestellt ist.

Sollte Ihr Firefox z.B. über automatische Updates schon auf Versin 55.0.x arbeiten, unterstützen wir Sie gern bei möglichen Interims-Lösungen (Downgrade, anderer Browser o.ä.).

Hintergrund ist, dass Firefox unangekündigt aktuelle Plug-ins als "Alten Add-on-Typ" qualifiziert und deren Ausführung verhindert.
Davon sind viele Anbieter von Webseiten mit Plug-ins betroffen.
Wir arbeiten mit Hochdruck daran, künftig für die Verschlüsselung der WIMES-Fälle keine Browser-Plug-ins zu verwenden und sind optimistisch, in den nächsten Tagen eine Lösung fertig stellen zu können.

08. Juni 2017:
Version 2017.1.0.43:

Beliebig viele Organisationsebenen; Entgelt-Dokumentation für Leistungen gruppenspezifisch; Fehlerbereinigungen

Im WIMES-Web-Portal können nun beliebig viele Hierarchie-Ebenen angelegt werden. Regionen, Teams, Unterteams etc.
Für jede Gruppe können in den erweiterten Falldaten auch Entgelte hinterlegt werden und z.B. Meldungen zur Buchhaltung damit generiert werden.
Bei den Listen in den erweiterten Falldaten wurden Fehlerkorrekturen vorgenommen.

6. April 2017:
UMA-Fälle im WIMES-Web-Portal: Migration vom HzE- in das UM-Modul

Das WIMES-Web-Portal bietet seit Juni 2016  kostenfrei ein speziell auf die Anforderungen von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen angepasstes WIMES-UM-Modul an (mit 10  zugeschnittenen Bedarfsdimensionen). Damit die bisher angelegten Fälle aus dem HzE-Modul in das UM-Modul migriert werden können, bitten wir alle WIMES-Koordinatoren um eine Liste mit Fall-IDs von allen betroffenen Fällen. Weitere Informationen…

13. Februar 2017:
Version 2017.1.0.0:
Hervorhebung des aktiven Menus | erweiterte Falldaten mit Historie |
WIMES-Makro: in wenigen Schritten Falldaten und Grafiken in Dokumente importieren

Die Neuerungen im Einzelnen:

  • im Fallmenu wird der aktuell geöffnete Dialog hervorgehoben. Das zuletzt verwendete Profil wird gespeichert.
  • zur besseren Übersicht werden Menubäume beim Aufruf eingeklappt.
    Ein Klick auf die obere Ebene öffnet die Ebene darunter.
  • WIMES unterstützt nun auch wiederholte Dokumentations-Anforderungen außerhalb der WIMES-Evaluation.
    Elterngespräche, Fallbesprechungen, besondere Ereignisse im Fall können intuitiv erfasst werden.
    In wenigen Schritten sind deren Inhalte in Dokumente exportierbar. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
  • Dokumentation und Evaluation in einem Arbeitsgang: Die Einzelfall-Auswertungen können nun mit weiteren WIMES-Fall-Inhalten gemeinsam in Formulare eingelesen werden.
    Auch wenn die Dokumente aus anderen Prozeduren oder Verfahren generiert wurden.
    So können in Dokumente zur  Hilfeplanung, Erziehungsplanung "in einem Rutsch" Auswertungsgrafiken und Dokumentationsinhalte eingelesen werden.
    Neben einem Zugriff auf das WIMES-Web-Portal benötigen Sie dazu unser WIMES-WORD-Makro.
    Eine gelungene Verbindung von Dokumentation und Evaluation. Sprechen Sie uns an (Kontakt zum Support s. Fußzeile unten)

12. Oktober 2016:
Version 2016.1.0.74: Notizfelder zu jeder Dimension möglich (verschlüsselt)

Mit der neuen Version stellen wir optional allgemeine Notizfelder zu jeder Dimension bereit.
Unabhängig von der Kennzeichnung einer Dimension als Zieldimension können Sie nun Notizen, Bemerkungen, Hinweise zu jeder Dimension erfassen
und über die WORD-, Druck- oder Kopierfunktion ausgeben.

Falls Sie schon jetzt mit den WIMESplus-Funktionen arbeiten: Wir können nun Notizfelder oberhalb und unterhalb der Dimensionen schalten und die Reihenfolge beliebig festlegen/ändern.

Alle Notiz- bzw. WIMESplus-Felder werden verschlüsselt an die WIMES-Server gesendet.

Sprechen Sie uns bei Interesse über Ihre*n WIMES-Koordinator*in an.

 

22. September 2016:
Version 2016.1.0.68: Erinnerungsfunktion wieder aktiv 
| eigene Fristprüfung | erweiterte Basisdaten

Das automatische Erinnerungssystem im Web-Portal ist jetzt wieder aktiv. Alle Nutzer erhalten nun  wie gewohnt zum 1. und zum 15. des Monats per E-Mail eine Übersicht über alle anstehenden Verlaufsschritte in ihren WIMES-Fällen. Wenn Sie sich vorher um Web-Portal angemeldet haben, gelangen Sie direkt aus der E-Mail zum jeweiligen Bearbeitungsschritt. 

Darüber hinaus können Sie jetzt jederzeit selbst eine Fristprüfung für Ihre Fälle durchführen. Im Menü "Meine Fälle" finden Sie dazu unten den Schalter "Fristprüfung". Beim Anklicken erhalten Sie eine Übersicht aller Ihrer Fälle, bei denen die Bearbeitung des nächsten Schrittes notwendig ist, also eine Art Ihre persönliche WIMES To-Do-Liste.

Die dritte Neuerung betrifft die Basisdaten. In Zukunft ist es im Web-Portal möglich neben den Standard-Basisdaten auch sogenannte erweiterte Basis-Daten zu hinterlegen, z. B. Informationen zu Agehörigen, zum Hilfeverlauf etc. Unser zweifaches Verschlüsselungssystem garantiert Ihnen dabei einen sicheren Datenschutz. Alle Daten aus dem Web-Portal können Sie anschließend mit wenigen Klicks direkt in die in Ihrer Organisation vorhandenen Formulare oder Berichte exportieren. Damit können Sie das Web-Portal neben der Evaluation auch für die komplette Hilfedokumentation nutzen. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Ihre Formulare/Berichte im Web-Portal abbilden möchten. Wir beraten Sie gern dazu. 

06. Juni 2016:
Version 2016.1.0.38: UM-Modul fertig | weitere Module möglich | erweiterte Basisdaten zur umfassenden Fall-Doku | WORD-Makro

Die Neuerungen im Einzelnen:

  • das Modul zur Bedarfsmessung und Fall-Dokumentation für unbegleitete Minderjährige (UM-Modul) ist fertig.
    Wenn Sie dieses für Ihre Organisation einsetzten möchten, sprechen Sie uns - am Besten über Ihre/n WIMES-Koordinator/in an.
  • die für das UM-Modul entwickelten Tools können auch zur Konfiguration weiterer Module (z.B. berufliche Integration, Behindertenhilfe, Psychotherapie, sonstige soziale Dienstleistungen)
    eingesetzt werden. Erzählen Sie dies weiter und oder sprechen Sie uns darauf bei Interesse an.
  • auch in den bisherigen Modulen HzE, KCD, MuKi, KEF können nun erweiterte Basisdaten zur Unterstüzung ihrer Dokumentationsprozesse leicht, überschaubar und ergonomisch eingesetzt werden.
  • Inhalte aus dem WIMES-Web-Portal können mit dieser Version in WORD-Formulare flexibel und selektiert eingelesen werden. Entsprechend vorbereitete WORD-Formulare lesen den
    Inhalt aus der Zwischenablage an die gewünschten unterschiedlichen Stellen ein. Dieses Feature empfehlen wir in Kombination mit WIMESplus, dem Tool für die freitextliche Zieldokumentation.
  • Zur Vorbereitung individueller Fristprüfungen (Überwachung der Bearbeitungsstände "Meiner Fälle") finden Sie nun in der Liste "Meine Fälle" den Schalter "Fristprüfung".
    Bei Betätigung prüft das WIMES-Web-Portal Ihre Fälle auf die Einhaltung der vorgesehenen Bearbeitungsfristen. Sie können so jederzeit selbst prüfen, ob Fälle zur Bearbeitung anstehen.

21. März 2016: Neue Download-Datei für die Einzelfall-Auswertung

In den Basisdaten Ihrer WIMES-Fälle finden Sie nun eine überarbeitete Excel-Datei für die Einzelfall-Auswertung.

Die Neuerungen:

  • Einzelfall-Auswertungen können nun für alle WIMES-Fallarten (also auch für das neue KEF-Modul für Förderschulen) generiert werden.

  • Es werden zur besseren Übersicht nur Excel-Tabellenblätter für die eingelesenen Daten erzeugt.
    Sie brauchen nicht mehr nach gefüllten Tabellenblättern suchen, da nur noch "gefüllte" Tabellenblätter sichtbar sind.

  • Netzdiagramm aktuell nicht verfügbar: leider ist es noch nicht gelungen, das Netz-Diagramm unter den neuen Vorgaben fehlerfrei zu erzeugen.
    Wir arbeiten daran und werden dies in Kürze bereit stellen.

24. Februar 2016: Version 2016.1.0.0 bringt Unterdimensionen,
Fallmodul-Steuerung pro Abteilung, neues Fallmodul KEF

Die Neuerungen im Einzelnen:

  • Neue Logik der Fallanlage: Bei der Fallanlage muss nun zunächst die gewünschte Fallart ausgewählt werden:
    Je nach Aktivierung für Ihre Organisation/Abteilung stehen unterschiedliche Fallarten zur Auswahl!
    Wenn Sie einen neuen Fall anlegen, wird "Ihre" Auswahl und werden entsprechende Erläuterungen eingeblendet!
  • zur Vermeidung von falsch zugeordneten Fallarten (HzE, KCD, MuKi, KEF) können diese nun für die Abteilungen nach Bedarf vorselektiert werden.
    Wenn es bei Ihnen Abteilungen gibt, die nur bestimmte WIMES-Fallarten, z.B. MuKi bei Maßnahmen gem. § 19 SGB VIII oder KCD bei Inobhutnahmen verwenden, sprechen Sie uns an.
  • wie schon im Newsletter angekündigt: Bis zu 12 Unterdimensionen pro WIMES-HzE-Dimension ermöglichen optional eine differenziertere Ermittlung des Bedarfes als Vorschlagswert.
    Das neue Tool kann nützlich sein,
    • wenn Sie differenzialdiagnostisch eingrenzen wollen, wo denn genau das Problem liegt.
      Insbesondere, wenn Sie mit WIMESplus - also den Freitextfeldern zu den Dimensionen arbeiten - können Sie ihre Ziele punktgenau dort ansetzen,
      wo der Bedarf am dringendsten ist oder wo der Klient seine Ziele setzen möchte.
    • wenn Sie sich unsicher sind, wie groß der Bedarf ist.
    • wenn Sie WIMES noch nicht oft eingesetzt haben und lernen wollen, was genau mit einer Bedarfsdimension erfasst werden soll.

           (Falls diese Differenzierung nicht zusagt oder zu aufwändig erscheint, kann die Anzeige der Unterdimensionen für Ihre Organisation auch abgestellt werden).

  • das neue WIMES-Fallmodul KEF (Kompetenzen effektiv fördern) ermöglicht z.B. in Heim- und Förderschulen die Planung, Durchführung und Evaluation von schulischen Fördermaßnahmen.
    Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf per Mail über info@els-institut.de oder über die Rufnummer 02053 / 4967-251

Zur Nutzung der neuen Version ist ein Update des Verschlüsselungs-Plug-ins nicht erforderlich!

18. Dezember 2015: Die neue Firefox-Version 43.0 erlaubt nur noch signierte Plug-ins/Add-Ons.

Wen es betrifft: WIMES-User, die verschlüsselt und mit dem Firefox-Browser auf das WIMES-Web-Portal zugreifen.
Was das Problem ist: Unser WIMES-Plug-in (s. Schlüssel-Symbol) wird mit Installation der Firefox-Version 43.0 automatisch deaktiviert.
Falls Sie mit dieser Firefox-Version arbeiten, können Sie mit dem bisherigen Plug-in nicht auf das WIMES-Web-Portal zugreifen.

Wie das Problem zu lösen ist: Installieren Sie das heute neu signierte WIMES-Plug-in hier. Spätestens dann, wenn Sie mit der Firefox-Version 43.0 arbeiten.
Wenn Sie diesen Vorgang nicht durchführen dürfen (eingeschränkte IT-Berechtigung): Bitte informieren Sie Ihren WIMES-Administrator oder Ihre IT-Abteilung darüber.
Diese können das neue Plug-in bereit stellen.

30. September 2015: Optimierte Suchfunktion in der neuen Nebenversion 2015.1.2

Die Neuerungen im Menü Meine Fälle:

  • Deutliche Beschleunigung des Aufbaus der Seite "Meine Fälle".
  • Der zuletzt bearbeitete Fall wird in der Übersicht "Meine Fälle" gelb hervorgehoben.
  • Optimierung einzelner Suchfunktionen:
    • Suche mit Joker * ist nun in Textspalten möglich (* ersetzt 1 oder mehrere Zeichen).
    • Die Spalten Fall-ID, Erstellt und Hilfebeginn können abschnitts- bzw. zeitraumweise durchsucht werden: z.B. 50000-51000 oder 01.01.2015-31.08.2015.
    • Zuletzt verwendete Suchoperatoren werden für die Sitzung gespeichert - solange sie nicht geändert werden.
    • Der zuletzt verwendete Suchlistentyp (z.B. meine laufenden Fälle; abgeschlossene Fälle der Abteilung) wird für die nächste WIMES-Verwendung gespeichert.
    • Für Abteilungsleiter/innen und Koordinator/innen: gezielte Suche nach "verwaisten" Fällen, d. h. Fälle von gelöschten Fallverantwortlichen. Dazu muss die Checkbox in der Spalte "Verantwortlich" angeklickt werden.

Weitere Verbesserungen und Fehlerbereinigungen:

  • Es kann nur noch 1 Fallverantwortlicher pro Fall ausgewählt werden. (Zuvor kam es in wenigen Fällen zu Dopplungen).
  • Es kann nur noch 1 x der Verlaufsschritt Hilfeende pro Fall erstellt werden. (In seltenen Fällen kam es zu mehreren Verlaufsschritten Hilfeende).
  • Hinzufügung weiterer (Hilfe-)Info-Boxen.
  • Abteilungsweise Zuordnung laufender Fälle bei Benutzerwechsel in eine andere Abteilung.
  • keine Erinnerungsmails mehr an Vertreter/innen im Fall (bei Vertretungs-Zuweisung erfolgen weiterhin Info-Mails darüber an die Vertreter/innen).
  • nur bei Nutzung der WIMES-Klientenbefragung: Ausdruckmöglichkeit von Fragebögen für Junge Menschen und Personensorgeberechtigte direkt bei Fallabschluss.

Nähere Infos finden Sie in der Hilfe / Kurzanleitung

23. Juni 2015. Achtung: Die neue Passwort-Logik erfordert Angaben in Ihrer Benutzerkennung

Bevor Sie mit dem WIMES-Web-Portal weiter arbeiten können, führen Sie bitte einmalig folgende Schritte aus:

  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort am WIMES-Web-Portal an.
  • Sie werden automatisch in den Dialog "Meine Nutzerdaten" geleitet.
  • Überprüfen Sie Ihre Telefonnummer. Künftig ist diese ein Pflichtfeld zur Verifizierung bei Verlust von Benutzername und Passwort.
  • Wählen Sie aus den neuen Sicherheitsabfragen eine aus, beantworten Sie diese und speichern Sie anschließend Ihre Angaben. Danach können Sie wie gewohnt mit WIMES arbeiten.

Falls Sie Ihr Passwort künftig einmal vergessen sollten, können Sie über den Link "Passwort vergessen" im Login Ihre Sicherheitsfrage beantworten und so eigenständig eine Passwortlink-Mail an Ihre hinterlegte Mailadresse auslösen. Weitere Informationen...

Diese Veränderungen des WIMES-Web-Portals ermöglichen allen WIMES-Nutzer/innen eine eigenständige und datenschutzgerechte Passwort-Verwaltung.

8. Mai 2015. Neue Funktionen im Web-Portal:

Ab sofort stehen folgende Verbesserungen bzw. neue Funktionen für WIMES-Nutzer bereit:

  • Excel-Tool WIMES-Fallverlauf-Diagramme - Bedingt durch einen Update von Microsoft Excel konnten die Zieldimensionen bei den Fallverlauf-Diagrammen nicht mehr korrekt angezeigt werden. Der Fehler ist nun behoben. Das neue Excel-Tool können Sie entweder hier herunterladen oder über den entsprechenden Icon bei den Fall-Basisdaten. Insbesondere Nutzer der Office Pakete 2010 und höher benötigen die neue Datei. 
  • Anzeige der Mitarbeiter bei Kooperationen - Bei der Fallübergabe werden die Mitarbeiter ab sofort  alphabetisch nach Nachnamen sortiert.

  • Sortierung der Hilfearten - Die Anzeige der Hilfearten kann auf Kundenwunsch nach Häufigkeit (oder anderen Kriterien) sortiert werden. Die Standard-Sortierung ist momentan alpha-numerisch. Die WIMES-Koordinatoren legen die Sortierung fest.

Fernwartung:

Anhand der Fernwartungssoftware Teamviewer können wir bei Bedarf online-Support leisten.
Voraussetzung ist, dass Sie diese temporär bei sich installieren dürfen.
Falls dies der Fall ist, klicken Sie bitte hier.
Gerne unterstützen wir Sie dabei.

originator/inventor: Dr. Harald Tornow; application and database design: Hendrik Göppel